behind the cover

Meine Hobbys sind Lesen, Lesen und Schreiben. Das Ergebnis dieser beiden findet sich hier wieder. Neben Rezensionen der von mir gelesenen Bücher gibt es auch meine Erfahrungen auf dem Weg zu dem ersten von mir verfassten Roman. Autorin werden ist schließlich mein Kindheitstraum - Zeit das der sich erfüllt.

Rezension: Das erste Horn

Das Erste Horn  - Richard Schwartz

Titel: Das erste Horn

Reihe: Das Geheimnis von Askir

Teil: 1

Autor: Richard Schwartz

Verlag: PIPER

 

Worum es geht:

Ein Wintersturm zwingt ganz verschiedene Personen dazu in einem Gasthof Schutz zu suchen. Unter ihnen befindet sich auch der Ritter Havald, der sich zu alt fühlt, um überhaupt noch lange am Leben zu sein. Lediglich Leandra fasziniert ihn so sehr, dass er seine Pläne ein Stück nach hinten verschieben möchte. Sie ist auf der Suche nach einem Mann, der längst tot ist, und einem längst untergegangenen Land.
Dann passiert in der ersten Nacht ein Mord und alles ändert sich.

 

Was ich sage:

Erwartet habe ich von dem Buch Das erste Horn, dass es sich um ein spannendes Fantasy-Abenteuer handelt. Obwohl ich skeptisch war, genau das auch zu bekommen, da laut Klappentext alles in dem Gasthof spielen soll.
Die Skepsis war vollkommen unbegründet. Die Handlung spielt zwar in dem Gasthof, wird dadurch allerdings nicht weniger spannend. Ein Fantasy-Abenteuer ist es übrigens auch.

 

Das Buch wird aus der Ich-Perspektive von Havald erzählt. Das finde ich eine sehr gute Idee, da vieles der Handlung immer um diesen Charakter passiert. Er beschwert sich allerdings lieber über sein Alter.

Die Gestaltung der Charakteren ist ein bisschen durchwachsen. So finde ich, dass jeder von ihnen etwas zu sehr in eine Richtung geht und selten bis gar Vielfalt in den Charakterzügen zeigt, die das Leben doch irgendwie ausmachen.

 

Die Idee für die Geschichte finde ich sehr gut. Und die Umsetzung ist auch gelungen, denn ich denke, dass nicht viele Autoren eine Geschichte, die nur an einem Ort stattfindet so gut geschrieben hätten.
Vom Schreibstil her ist das Buch sehr angenehm zu lesen.

 

Fazit:

Das Buch Das erste Horn ist ein tolles Fantasy-Abenteuer, welches den Leser mit sehr viel Spannung abholt. Ein kleinen Negativpunkt stellen die Charakteren dar. Insgesamt bedeutet das 4 von 5 Punkten.

Quelle: http://coverworlds.de/das-erste-horn

Ich lese gerade

Das Schwert der Todlosen Königin (Der Schatz der gläsernen Wächter 2)
Dane Rahlmeyer
Bereits gelesen: 48 %
Hinter den Augen der Welt: Historischer Roman
Tess Schirmer
Bereits gelesen: 104/480 pages
Alera - Geliebter Feind
Cayla Kluver, Henriette Zeltner
Bereits gelesen: 167/560 pages
Die Zweite Legion
Richard Schwartz
Bereits gelesen: 251/432 pages
The Hungering Saga Complete
Heath Pfaff
Bereits gelesen: 67 %
Das Bildnis des Dorian Grey
Oscar Wilde
Bereits gelesen: 34 %