behind the cover

Meine Hobbys sind Lesen, Lesen und Schreiben. Das Ergebnis dieser beiden findet sich hier wieder. Neben Rezensionen der von mir gelesenen Bücher gibt es auch meine Erfahrungen auf dem Weg zu dem ersten von mir verfassten Roman. Autorin werden ist schließlich mein Kindheitstraum - Zeit das der sich erfüllt.

Weihnachten in der kleinen Bäckerei am Strandweg

Weihnachten in der kleinen Bäckerei am Strandweg: Roman (Die kleine Bäckerei am Strandweg 3) - Sonja Hagemann, Jenny Colgan
Worum es geht:

Nachdem es im letzten Jahr zu Weihnachten drunter und drüber gegangen ist, ist Pollys Plan in diesem Jahr an Weihnachten das Bett gar nicht mehr zu verlassen. Stattdessen will sie zusammen mit Huckle einfach mal gar nicht machen.
Da es im Leben aber nicht immer so läuft, wie man es plant, kommt es in diesem Falle auch ganz anders. Und alles beginnt damit, dass ihre beste Freundin Polly ein Geheimnis anvertraut, welches für sie nur schwer geheim zu halten ist, da sie selbst darunter genauso leidet wie ihre Freundin.

Was ich sage:

Von dem Buch “Weihnachten in der kleinen Bäckerei am Strandweg” habe ich erwartet, dass es sich um eine süße weihnachtliche Geschichte handelt, die dem Leser in Stimmung auf die Feiertage bringt. Bekommen tut man eine Geschichte, die zwar Weihnachten als Thema hat, aber auch sehr gut zu jeder anderen Jahreszeit gelesen werden kann. In eine festliche Stimmung wird man als Leser also nicht gebracht.
Mir hat besonders gut gefallen, dass man dieses Buch auch ohne die Vorkenntnisse aus den beiden vorhergehenden Bänden der Reihe lesen kann. (Die habe ich nämlich nicht gelesen und hatte schon die Befürchtung, dass ich dadurch einen Nachteil haben würde. Dem war allerdings nicht so.)

Die Erzählperspektive verfolgt Polly. Lediglich der erste Teil, den ich hier einfach mal als Vorspann bezeichne, ist von einem allgemeinen Erzähler übernommen worden.
Viel zu den Charakteren kann ich gar nicht sagen. Das ist nämlich der einzige Punkt, für dessen Bewertung es sicherlich von Vorteil ist, alle Bände der Reihe gelesen zu haben. Ich bin mir sicher, dass sie sehr gut ausgearbeitet sind, sonst könnten sicher keine drei Bücher mir ihnen gefüllt werden, allerdings bekommt man in diesem Band von der Motivation einiger Charakteren nichts mit. Lediglich anhand von Polly als Hauptcharakter bekommt diese Details auch mit.
Allgemein fand ich die Charakteren etwas zu versteift, möchte ich es mal nennen. Jede Person hat einen Charakterzug bzw. eine Eigenschaft, die über die Länge des Buches beibehalten wird. Eine Entwicklung hat nicht stattgefunden. So hatte ich das Gefühl, dass die meisten Charakteren in einer ziemlichen Melancholie festgesteckt haben.

Die Idee für die Geschichte finde ich sehr gut und gerade, wenn man die anderen beiden Bände der Reihe betrachtet, war dies sicher der nächste logische Schritt.
Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen.

Fazit:

Insgesamt hat mir das Buch “Weihnachten in der kleinen Bäckerei am Strandweg” gut gefallen. Leider bringt es den Leser nicht so gut in Weihnachtsstimmung, wie ich gehofft habe. Die Idee für die Geschichte ist trotzdem sehr gut und auch die Umsetzung hat mir sehr gut gefallen. Die Charakteren können leider nicht ganz überzeugen, da sie etwas versteift wirken. Ich vergebe 4 von 5 Punkten.

Ich lese gerade

Heute bin ich blond: Das Mädchen mit den neun Perücken
Sophie van der Stap, Barbara Heller
Bereits gelesen: 32/240 pages
Das Schwert der Todlosen Königin (Der Schatz der gläsernen Wächter 2)
Dane Rahlmeyer
Bereits gelesen: 48 %
Hinter den Augen der Welt: Historischer Roman
Tess Schirmer
Bereits gelesen: 104/480 pages
Alera - Geliebter Feind
Cayla Kluver, Henriette Zeltner
Bereits gelesen: 167/560 pages
Die Zweite Legion
Richard Schwartz
Bereits gelesen: 251/432 pages
The Hungering Saga Complete
Heath Pfaff
Bereits gelesen: 67 %
Das Bildnis des Dorian Grey
Oscar Wilde
Bereits gelesen: 34 %